World Organic Forum, 16.03. - 18.03.2021

Leider mussten wir das IV. World Organic Forum 2020 aufgrund der Corona-Pandemie absagen.

Damit unsere Arbeit aus 2020 nicht umsonst war, wollen wir das World Organic Forum zum Thema „Localizing SDGs“ und die Gründung eines Netzwerkes 2021 wieder aufgreifen – auch dann ist diese Thematik noch aktuell. 2021 wird das World Organic Forum als ONLINE Tagung stattfinden.

Das World Organic Forum 2021 steht im Fokus der lokalen Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) für eine gerechte und zukunftsfähige Welt. Thematisch im Fokus stehen die SDG-Ziele „Beseitigung der Armut“ (SDG1), „Ernährung sichern“ (SDG2), „Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen“ (SDG12) und „Maßnahmen zum Klimaschutz“ (SDG13).

 Wie können diese Ziele durch eine Bottom-up Bewegung erfolgreich in ländlichen Regionen umgesetzt werden?  Welche Bausteine bieten die SDGs für die regionale Planung? Diese und weitere Fragen sollen mit Vertreter*Innen aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus Ländern des Nordens und des Südens diskutiert werden. Gemeinsam wollen wir Beispiele kennenlernen, die zeigen, wie sich Regionen auf den Weg zur lokalen Umsetzung der SDGs machen und wie sich dabei die lokale und globale Ebene im ländlichen Raum miteinander verknüpfen lassen. Die Tagung gibt Raum, Leuchtturmprojekte kennenzulernen sowie Qualitätskriterien für „SDG-Musterregionen“ zu erarbeiten und zu diskutieren.

Das World Organic Forum 2021 ist Startschuss für neue Kooperationen um die lokale/regionale Umsetzung der SDGs sowie deren Austausch weltweit voranzutreiben. Ziel ist die Gründung eines internationalen Netzwerks von SDG-Regionen, eine breite Anzahl von Regionalinitiativen aus dem In- und Ausland haben ihre Teilnahme zugesagt. Zu Beginn wird der Ehrenpräsident des Club of Rome, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst-Ulrich von Weizsäcker im Dialog mit Sophia Bachmann, UN Jugenddeligierte für nachhaltige Entwicklung Impulse zur lokalen Umsetzung von SDGs geben, weitere prominente Redner wie Dr. Hans Herren, leitender Verfasser des Weltagrarberichts sowie Präsident Millennium Institute, Washington und Gründer und Präsident Biovision Stiftung, Zürich; José Graziano da Silva, ehemaliger Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO); Prof. Zejiang Zhou, Präsident IFOAM Asia, Gründer ALGOA; Prof. Dr. Antonio Andrioli, Vizepräsident Universidade Federal da Fronteira Sul, Brasilien; Helmy Abouleish, Chair & Managing Director, SEKEM, Egypt; Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Aufsichtsratsmitglied des World Future Council; Louise Luttikholt, Executive Director IFOAM - Organics International und Maria Heubuch, Bündnis 90/Die Grünen, ehemals Mitglied des Europäischen Parlaments, werden wichtige Impulse beitragen.

 

Detaillierte Informationen zum Programm folgen in Kürze.

 

english version

Unfortunately we had to cancel the IV World Organic Forum 2020 due to the Corona Pandemic.

To ensure that our work from 2020 was not in vain, we want to take up the World Organic Forum on the topic of "Localizing SDGs" and the foundation of a network in 2021 again. In 2021, the World Organic Forum will be held as an ONLINE meeting.

The World Organic Forum 2021 focuses on the local implementation of Agenda 2030 with its 17 Sustainable Development Goals (SDGs) for a just and sustainable world. Thematically, the focus is on the SDG goals "Eradication of poverty" (SDG1), "Food security" (SDG2), "Sustainable consumption and production" (SDG12) and "Climate protection measures" (SDG13).

How can these goals be successfully implemented in rural regions through a bottom-up movement?  Which building blocks do the SDGs offer for regional planning? These and other questions will be discussed with representatives from politics, research, business, and civil society from countries of the North and the South. Together, we want to learn about examples that show how regions are moving towards local implementation of SDGs and how the local and global levels are interlinked in rural areas. The conference will provide space to get to know lighthouse projects and to develop and discuss quality criteria for "SDG model regions".

The World Organic Forum 2021 is the starting signal for new cooperations to promote the regional implementation of SDGs and their exchange worldwide. The aim is to establish an international network of SDG regions. A broad number of regional initiatives from Germany and abroad will participate. At the beginning, the honorary president of the Club of Rome, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst-Ulrich von Weizsäcker will provide impulses for the local implementation of SDGs in a dialog with Sophia Bachmann, UN Youth Delegate for Sustainable Development, other prominent speakers such as Dr. Hans Herren, lead author of the World Agriculture Report, President Millennium Institute, Washington; Founder and President Biovision Foundation, Zurich, José Graziano da Silva, Former director-general of the Food and Agriculture Organization (FAO); Prof. Zejiang Zhou, President IFOAM Asia, Founder ALGOA; Prof. Dr. Antonio Andrioli, vice-president Universidade Federal da Fronteira Sul, Brasil; Helmy Abouleish, Chair & Managing Director, SEKEM, Egypt; Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, member of the supervisory board oft he World Future Council Louise Luttikholt, Executive Director IFOAM - Organics International and Maria Heubuch, Bündnis 90/Die Grünen, former Member of the European Parliament, will contribute important impulses.


Detailed information about the program will follow.

 

Sie haben Fragen zur Anmeldung oder zum Programm?

Kontaktieren Sie uns bitte unter

07954 9211880 oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok